Am 1. Mai bleibt Berlin nazifrei!

Antifa-Blockaden jetzt in Prenzlauer Berg!

Seit einigen Tagen ist es „offiziell“: Die Nazis wollen am 1. Mai in Prenzlauer Berg ab S-Bhf Bornholmer Straße marschieren: Innensenator Körting hat diese Pläne bestätigt, hüllt sich bezüglich der genauen Route aber weiter in Schweigen. Die wahrscheinliche Strecke führt die Nazis über die Bornholmer Straße und Schönhauser Allee durch die Wichert- und Grellstraße. Wir sind auf diesen Fall vorbereitet und veröffentlichen hier unser angepasstes Szenario.

Das Wichtigste zuerst – es gibt 2 neue Anreisetreffpunkte:

# West-BerlinerInnen reisen jetzt von Alexanderplatz an. Treffpunkt ist hier um 9:00 auf dem Gleis der U2.
# Ost-BerlinerInnen reisen vom Ostkreuz an, hier ist der Treffpunkt der Ringbahn-Bahnsteig, auch um 9:00.

Pünktlichkeit ist hier absolut wichtig! Bitte nehmt die gemeinsame Anreise wahr und schließt euch in Bezugsgruppen von 3-10 Leuten zusammen. Achtet auf Infos, die an den Treffpunkten verteilt werden! Hier erfahrt hier den neuesten Stand und die aktuellsten Pläne. Wir werden gemeinsam zu den verschiedenen Punkten rund um den Nazi-Auftaktort anreisen und den Aufmarsch blockieren.

Vor Ort in Prenzlauer Berg gibt es je einen Blockadepunkt auf der Ost- und auf der Westseite des S-Bhf. Bornholmer Straße. Die Kundgebung an Punkt 3 dient wie bisher als zusätzlicher Anlaufpunkt.

Achtet besonders kurz vor dem 1. Mai auf aktuelle Ankündigungen und informiert euch weiterhin auf dieser Homepage sowie auf der Seite der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin.

Zudem organisiert das Bündnis „1. Mai Nazifrei!“ am Mittwoch, den 28.04.2010 eine zentrale Info- und Update-Veranstaltung um 19.00 Uhr im ND-Gebäude (Franz-Mehring Platz 1, 10243 Berlin, Nähe Ostbahnhof und U-Bhf. Weberwiese / U5). Dort wird nochmal der letzte Stand vermittelt – wir würden uns freuen, wenn ihr kommt.

Imformiert euch am 1. Mai! unter:
Infotelefon: 030/34712108
Twitter: twitter.com/1mai_nazifrei
WAP-Ticker: 1mai.sytes.net

http://jpberlin.de/antifa-pankow/pberg/1-mai09/index.html

Wenn Nazis marschieren, werden wir blockieren!

Am 1. Mai 2010 wollen Neonazis durch Berlin marschieren. Dagegen hat sich ein breites Bündnis, von Gewerkschaften über Antifagruppen bis Parteien, konstituiert, um den Naziaufmarsch mittels Massenblockaden zu verhindern. Das Bündnis hat sich dazu auf einen so genannten Aktionskonsens geeinigt, der da heißt:

„Wir werden uns in Berlin durch Aktionen des Zivilen Ungehorsam mit Massenblockaden den Nazis entgegen stellen und sie stoppen. Dieses Ziel eint uns über alle sozialen, politischen oder kulturellen Unterschiede hinweg. Wir sind bunt und wir stellen uns den Nazis in den Weg. Von uns wird dabei keine Eskalation ausgehen. Wir sind solidarisch mit allen, die mit uns das Ziel teilen den Naziaufmarsch verhindern zu wollen.“

Egal wo die Nazis an dem Tag marschieren wollen, wir sind flexibel und werden sie daran hindern. Am 1. Mai in Berlin – Nazis gemeinsam blockieren!

http://jpberlin.de/antifa-pankow/pberg/1-mai09/index.html